Unsere 4-tägige Städte-Reise Venedig
August 2006

Condor startete mal wieder eine Billigflugaktion und dieses
mal hatten auch wir Glück.
Wir kam in den Genuss eines Hin- und Rückflug für 2 Personen
von München nach Venedig für sage und schreibe
Euro 36.00 all in.
Da der Hinflug in München bereits um 6.00 Uhr morgens statt fand,
beschlossen wir bereits 1 Tag vorher in München anzureisen
und uns dort ein Hotelzimmer zu mieten.

Da wir ja mit dem Auto nach München führen brauchten wir natürlich
für 4 Tage auch einen Parkplatz.
Am Flughafen zu parken ist aber einfach zu teuer und auf der
Parkplatzsuche im Internet
sind wir dann auf das Hotel "Regent" aufmerksam geworden.
Der Preis incl. Übernachtung m. Frühstück, Parkplatzgebühren
für 1 Woche und Shuttleservice zum Flughafen und zurück
kann sich sehen lassen. Alles in allem kostete uns dies dann Euro 69,00 für das Zimmer, den Parkplatz und Hin- und Rückshuttle
zum Flughafen.

Jetzt brauchten wir ja auch noch ein Hotelzimmer für 3 Nächte in Venedig.
Also nichts wie hin zu Goggle und suchen, suchen und nochmals suchen.................
 


Beim Hotel "Vecellio" sind wir dann fündig geworden und wir haben es nicht bereut.

Die Hotelaußenfront, wie übrigens fast alle in Venedig, sehen nicht besonders hübsch aus
aber das Zimmer war wunderschön und lag zudem auch nicht weit von den Sehenswürdigkeiten entfernt.
Das Hotel wird privat geführt und der Inhaber, obwohl er kein deutsch konnte wurden wir täglich
mit "Guten Morgen" begrüßt  und er hatte auch sehr gute Ausflugtipps.
Zum Markusplatz waren es zu Fuß ca. 10 - 15 Min.

Die Wassertaxi Haltestelle befand sich direkt vor unserem Hotel - - was will man also mehr. 

Was jedoch am teuersten von dieser wirklich sehr schönen Städtereise war, sind die überteuerten Preise in Venedig.
Auch wenn man sich etwas weiter vom Zentrum weg bewegte war es nicht recht viel billiger.

 

Die Rialtobrücke ist die bekannteste Brücke in Venedig und steht auf 12000 Eichenstämmen. In den Läden auf der Brücke kann man jede Menge Souveniers kaufen.

Die Seufzerbrücke verbindet den Dogenpalast mit dem alten Gefängnis und erhielt ihren Namen da die Verurteilten in die Haft oder zur Exekution über diese Brücke geführt wurden.
 
 
  
 
Gondeln u.a. ein Wahrzeichen von Vendig. Die dazugehörigen singenden Gondoliere dürfen natürlich nicht fehlen, was übrigens ein Ausbildungsberuf ist.
 
 
Ein Vaparetto (Wassertaxi)
 
    Die Polizeistation von Venedig

 
                                                                                   San Marco (Markusplatz)
 
Dia-Show
 
                          

   Glasinsel "Murano"
Dia-Show

 

Insel St. Michele
Auf dem Weg von Venedig nach Murano auf der sehr viele Glasbläserfabriken zu finden sind, fährt man mit dem Vaparetto direkt an St. Michele vorbei.

Hier ist der Friedhof von Venedig und man sollte schon einmal  an dieser Haltestelle aussteigen
 und diesen Friedhof besuchen. Hier sind auch einige sehr bekannte Persönlichkeiten begraben.

Dia-Show

Einige Eindrücke von Venedig

Ein ganz besonderes Bild wie ich finde